Ida-Platz Schalkau

Ida-Platz in Schalkau

Denkmal zur Prinzessin Ida.

Denkmal zur Prinzessin Ida.

Es war Herzog Georg I. von Sachsen Meinigen, welcher der Stadt Schalkau im Jahre 1794 ein Gelände unterhalb der Schaumburg schenkte. Grund dafür war die Geburt seiner Tochter: Prinzessin Ida. Wenige Jahre später gestaltete der Mauermeister Johann Reichenbacher das so genannte “Ida-Denkmal” als Erinnerung an das herzögliche Geschenk. In Stein gemeißelt befindet sich auf dem Säulenstumpf aus Sandstein die Gravur:

UNSERER IDA. MDCCXCIV.“.

Ida-Platz in Schalkau

Über 130 Jahre lang feierten die Schalkauer auf dem “Ida-Platz” das Schalkauer Vogelschießen. Später nutzte man dafür die Schützenwiese am Schießhaus. Für die Schalkauer gilt der “Ida-Platz” als einer der schönsten Plätze im Ort.

Idaplatz in Schalkau

Prinzessin Ida Platz in Schalkau

Entfernung vom Ferienhaus Christine in Schalkau: 800 Meter.

Eine der Top 3 Ferienwohnungen in der Region Coburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.